Ein Besuch auf dem Neuhollandshof in Wesel-Bislich

Im schönen Rosenmonat Juni haben wir mal am Bio-Apfelhof Clostermann organics vorbeigeschaut und uns mal wieder gefragt:
Wieso in die Ferne schweifen? Wer eine Schwäche für Äpfel hat, wird sich im eigenem Hofladen wie im Schlaraffenland fühlen. Hier gibt es die verschiedensten Produkte aus hauseigenen Äpfeln. Ob Apfelkraut, klassischer Apfelsaft oder den unglaublich leckeren alkoholfreien Apfelsekt. Hier werdet ihr garantiert fündig!

Der Familienhof hat bereits 1982 auf Demeter umgestellt. Rolf Clostermann war somit eine der ersten Obstbauern in ganz Europa der auf Landwirtschaft ohne chemisch-synthetischen Spritzmittel baute. – Mit Erfolg!

Neben anschließender Forschung, Naturschutzfragen, Diversitätserweiterungen und Förderungen der Artenvielfalt, sind seitdem auch schon Demeter-Bienen wesentlicher Teil des Ökosystems und stellen sicher, dass die rund 30 Apfelsorten der Plantagen auf dem Neuhollandshof  im Frühjahr bestäubt werden. Transparenz und Aufklärung sind der Familie dabei genauso wichtig wie Begegnung. Im eigenen Teehaus und Kulturforum gibt es dazu allerhand Informationen und generell immer wieder Aktionen und Feste die zum Zusammenkommen einladen. Wie beispielsweise das Apfelernten: Im September und Oktober habt ihr die Gelegenheit mal hinter die Kulissen zuschauen und mit Familie und Freunden für einen Tag bei der Apfelernte auf dem Hof zu helfen. Was letztens Jahr eher aus der Not heraus entstand, wurde so positiv aufgenommen, dass es auch in diesem Jahr wieder angeboten wird.

Für mehr Infos schaut doch mal auf www.clostermann-organics.com vorbei. Hier findet ihr tolle Eindrücke, Fotos und Termine für Outdoor-Yoga, Kräuterwerkstätte und Kunstworkshops.

Kontaktdaten

Clostermann Organics
Jöckern 2
46487 Wesel-Bislich

Tel.: 0 28 59 – 325
E-Mail: info@clostermann-organics.com

Karte